Season 3, Folge 1
Game of Thrones

Die einzelnen Storystränge im Überblick:

Beyond the Wall : Samwell (der dickliche Nights Watch) wird von einem White Walker verfolgt und entkommt gerade noch. Der Commander schlägt Alarm: Man müsse schleunigst Westeros warnen. Jon Snow wird unterdessen in das Hauptquartier des “Kings beyond the Wall” gebracht, wo er ihn von seiner Loyalität überzeugen muss (gespielt von Ciaran Hinds!). Jon Snow schafft es und ist fortan ein Verräter.

King's Landing : Tyrion beschwert sich über seine Behandlung. Seine Schwester (die Königin) und sein Vater ignorieren ihn, obwohl ER King's Landing verteidigt hat. Als Tyrion sich bei seinem Vater mokiert und Rechte einfordert, beschimpft ihn dieser. King Joffreys neue Verlobte Lady Margarey betreibt unterdessen Charity und Lord Baelish bietet Sansa Stark Fluchthilfe an.

Blackwater Bay : Stannis Baratheon hat sich zurückgezogen, um Wunden zu lecken. Er ist völlig im Bann der roten Hexe, selbst Pirat Davos – sein engster Vertrauter – kann ihn nicht wachrütteln.

Targaryen-Drachen-Story : Daenerys braucht eine Armee. Die Drachen wachsen zu langsam, die Dothrakis sind zu unerfahren. In Astapor, der Sklavenbucht, besichtigt sie Soldaten: Eunuchen, die keinen Schmerz empfinden und keine Angst vor dem Tod haben. 8000 Männer bestellt sie.

Stark-Storyline : Kommt nur kurz in dieser Folge vor. Robb Stark ist immer noch böse auf seine Mutter – diese hatte vergangene Staffel ja Jamie Lannister freigelassen. Die Starks kommen zur Burg Harrenhal, die von den Lannisters jedoch aufgegeben wurde. “We're winning every fight, but we're losing the war”, seufzt Robb Stark.

Nur noch sechsmal schlafen. Was für eine Serie!