Das Buch

Herbst 2018                              

„Wir haben den Journalismus nicht neu erfunden.
Aber wir waren ein paar Mal ganz schön knapp dran“

Die besten Geschichten aus 50 Jahren Fleisch
Verlagsgruppe Fleisch, 352 Seiten, Softeinband, €19,90

Bestellen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Es gibt ein paar Fragen, die uns in den vergangenen Jahren oft gestellt wurden. Zum Beispiel „Euch gibt es noch?“ Oder „Ist das auch für Vegetarier?“ Manche haben gefragt „Versteht man das auch, wenn man nicht studiert hat?“, oder „Ist das so wie Vice?“ Manche haben auch einfach nur gefragt: „Fleisch, haha, geil“ (Apropos Vice).


Für alle, die Fragen haben, gibt es jetzt eine Antwort. Ein Buch, in dem die allerbesten Geschichten unserer Geschichte nachgedruckt sind. Es sind ziemlich viele Geschichten (An die 80), es sind sehr viele sehr gute Fotos (An die 50), und auch der eine oder andere Scherz, den wir uns erlaubt haben, ist darin abgedruckt. Manche Geschichten sind so, dass man nach dem Lesen vielleicht einmal schlucken muss (Die Scheidung von zwei 95Jährigen; Das Porträt eines Mädchens, das einfach nicht spricht obwohl es sprechen kann; Die Rekonstruktion des Zufallsmords am Boxer Edip Sekowitsch. Manche sind wirklich lustig (Der Selbstversuch, das ganze Werk von David Guetta durchzuhören; das Badehosenquartett; Aufreissen mit Kant und Kurz). Wieder andere sind vor allem: unverständlich (Es gibt auch eigenes Kapitel dazu - der unverständliche Text). 


 

In erster Linie sind es aber hervorragende Texte, und zwar, unter anderem von: Barbara Albert, Martin Amanshauser, Martina Bachler, Florian Flicker, Sara Geisler, Dirk Gieselmann, Thomas Glavinic, Michael Glawogger, Georg Hoffmann-Ostenhof, Markus Huber, Sebastian Huber, Florian Klenk, Doris Knecht, Benjamin Koffu, Joachim Meyerhoff, Michalis Pantelouris, David Schalko, Elisabeth Scharang, Florian Scheuba, Doris Schretzmayer, Christian Seiler, Martin Staudinger, Barbara Toth, Robert Treichler, Christoph Wagner und Stefan Wagner.

 

Erhältlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und im gut sortierten Buchhandel. 

FLEISCH VERLAG GMBH
HOLLANDSTRASSE 14/TOP 17B
1020 WIEN

TELEFON
0043 1 2360 544

FAX
0043 1 2360 544-9

MAIL
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!